Bericht zur 17. Sitzung des Studierendenparlaments

Diesen Montag fand die 17. Sitzung des Studierendenparlaments (StuPa) statt. Es wurde sowohl ein neues Präsidium gewählt, als auch vier Referent*innen des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) in ihrem Amt bestätigt. Doch nun soll chronologisch berichtet werden.

Bei dieser Sitzung waren 28 von 31 Parlamentarier*innen anwesend. Desweiteren saßen einige Gäste im Publikum.

Semesterticket

Die Vorsitzende des AStA Lola Buschhoff berichtete, dass bei dem Druck und der Verschickung der Semestertickets für das kommende Wintersemester 16/17 im Studierendensekretariat wohl ein Fehler unterlaufen sei, sodass einige Tickets nicht gültig seien. Dies betrifft alle Tickets, bei denen als Gültigkeitsbereich NRW/VGM/VRL angegeben ist. Die Tickets, auf denen nur NRW/VGM stehen werden hingegen normal gültig sein. In diesem Zusammenhang wird in dieser Woche ein Treffen des AStA mit der Uni stattfinden, bei dem auch über eine eventuelle Umstellung des Semestertickets auf ein Online-Ticket, welches sowohl auf Smartphones angezeigt, oder selbst ausgedruckt werden könnte, diskutiert werden wird. Die Ergebnisse dieses Treffens wird auf der nächsten Sitzung des StuPa, welche am 05. September stattfinden wird, erläutert und diskutiert werden.

Bestätigung von Referent*innen

Es folgt eine Übersicht über die Referent*innen, welche diese Woche bestätigt wurden (Ja/Nein/Enthaltung):

  • Bettina Haas                Fachschaftenreferat                     (25/0/3)
  • Kolja Rösener                Finanzreferat                                  (22/0/6)
  • Saziye Nur Aksungur                Kulturreferat                                   (25/0/3)

Wir gratulieren allen Referent*innen ganz herzlich und wünschen ihnen eine erfolgreiche und spaßige Arbeit im AStA.

Wahl eines stellvertretenden AStA-Vorsitzes

Darüber hinaus wurde Fabian Masarwa mit 23 Stimmen zum neuen stellvertretenden AStA-Vorsitzenden gewählt. Er will sich sehr für die Themen „Multi-Card“ und die Wahlzusammenlegung einsetzen und sich zum Wintersemester auch vermehrt auf das Thema Geflüchtete an der Hochschule konzentrieren. Wir gratulieren Fabian und wünschen ihm viel Erfolg bei der Umsetzung der Themen, die er sich vorgenommen hat.

Wahl eines neuen Präsidiums

Es stand auch die Wahl eines neuen StuPa-Präsidiums an, weil Joris Niggemeier (Juso-HSG), der bisherige Präsident, aufgrund seines Studiums dieses Amt nicht weiterführen kann. Zur Wahl stellten sich Matthias Kupke (Juso-HSG) und Luca Horoba (Die LISTE). Nach drei Wahlgängen wurde Matthias Kupke zum neuen Präsidenten gewählt. Wir bedanken uns bei Joris, dass er das Präsidium für uns seit der letzten Wahl übernommen und ganz fantastische Arbeit geleistet hat. Weiterhin  gratulieren wir Matthias und wünschen ihm viel Erfolg bei seinem neuen Amt.

Im Anschluss wurden die beiden stellvertretenden Präsident*innen Myro Kerler (CG) und Carolien Bauer (LHG) wiedergewählt. Wir hoffen, dass die Zusammenarbeit im Präsidium weiterhin so gut abläuft wie bisher.

Sonstiges

Die Initiative „Studentisches Exkursionskollektiv“ wird in die Liste der Hochschulgruppen aufgenommen. Das Ziel dieser Gruppe ist es, einen kostengünstigen Austausch von Studierenden verschiedener Fachrichtungen und Städten zu erzielen und erst mal verschiedene Orte in NRW zu besuchen.

Es wird ein Antrag bewilligt, der die Universitäts- und Landesbibliothek (ULB) dazu auffordert, den Semesterspiegel auch weiterhin analog zu archivieren. Die ULB hatte angekündigt aus Kostengründen nur noch eine digitale Version zu archivieren.

Zu Letzt wird über die Zusammenlegung der akademischen und studentischen Wahlen im Sommersemester 2017 gesprochen, bei der die Uni einige zusätzlich anfallende Kosten übernehmen will. Die Erarbeitung einer neuen Wahlordnung wird dem Reformausschuss aufgetragen.

Lukas H.
Über Lukas H. (31 Artikel)
Hi, ich bin Lukas, studiere seit 2015 Politik & Recht und kümmere mich neben anderem Engagement bei der Juso-HSG um die Administration dieser Website.