Viertelparität

Mit Viertelparität ist die Forderung nach einer gleichen Vertretung aller vier Statusgruppen (Professor*innen, Studierende, wissenschaftliche Beschäftigte, nicht-wissenschaftliche Beschäftigte) in den Gremien der Hochschulen gemeint. Mit dem Hochschulzukunftsgesetz tritt vorraussichtlich 2015 eine grundsätzliche Viertelparität im Senat der Hochschulen in Kraft. Leider gibt es davon noch eine Menge Ausnahmen, so haben insbesondere im FBR und in Komissionen für Lehre und Forschung Professor*innen eine absolute Mehrheit. Der Grund dafür ist das sogenannte „Hochschulurteil“ des Bundesverfassungsgerichts. Dabei urteilte es, dass die „Freiheit von Lehre und Forschung“ nur gewährleistet sei, wenn Professor*innen (nicht das gesamte Lehrpersonal, nur Professor*innen !) in vielen akademischen Gremien eine Mehrheit gegenüber allen anderen Statusgruppen besäßen.

Lukas H.
Über Lukas H. (32 Artikel)
Hi, ich bin Lukas, studiere seit 2015 Politik & Recht und kümmere mich neben anderem Engagement bei der Juso-HSG um die Administration dieser Website.